Pfotenpflege im Winter

Hunde laufen mit ihren Pfoten über Stock und Stein, durch Regenpfützen, im Sommer über heißen Asphalt und im Winter sogar über Streusalz und kalten Schnee und eisige Flächen.

Da stellt sich doch die Frage, wie können unsere Hunde vor trockenen und rissigen Pfoten geschützt werden?


1) Lange Pfotenhaare kürzen

So mancher Spaziergang im Schlamm oder Schnee kann unseren Hunden ziemliche Schmerzen bereiten. An den Haaren zwischen den Hundezehen kann sich Schlamm mit kleinen Steinchen oder Schnee festsetzen und diese bilden sich zu kleinen störenden Klümpchen. Haben sich solche Klümpchen festgesetzt, hilft es, die Pfoten mit lauwarmem Wasser abzuwaschen. Falls noch Klümpchen übriggeblieben sind, sollten diese vorsichtig abgeschnitten, sowie die zu langen Haare zwischen den Zehen gekürzt werden.


2) Nasse Pfoten trocknen

Nachdem die Pfötchen von Frauchen oder Herrchen mit lauwarmem Wasser abgewaschen wurden, sollten die Pfötchen gerade in den Zwischenräumen gründlich abgetrocknet werden. Nasse Zehenzwischenräume können sich sonst entzünden. Generell sollten die Pfoten immer abgetrocknet werden und nach dem Spaziergang einmal nach Fremdkörpern abgesucht werden.


3) Zehenzwischenhaut einfetten

Um die Zehenzwischenräume weich und gesund zu halten, sollten sie eingefettet werden. Dafür kann eine selbstgemachte Salbe genutzt werden.
Rezeptvorschlag:

  • 40ml Olivenöl
  • 20ml Mandelöl
  • 20g Bienenwachs
  • 10g Sheabutter
  • 10g Kokosfett

Bienenwachs zusammen mit den Ölen in einen Topf (oder in ein Becherglas über dem Wasserbad) geben und zum Schmelzen bringen. Temperatur dabei bitte nur im mittleren Bereich einstellen. Nachdem das Bienenwachs geschmolzen ist, den Topf von der Herdplatte nehmen und dann die Sheabutter zugeben. Alles gut verrühren und ggf. noch so lange temperieren, bis die Masse flüssig ist. Anschließend den Topf vom Herd nehmen und den Pfotenbalsam in einen Tiegel umfüllen. Dort härtet er in wenigen Stunden vollständig aus. Fertig.


4) Lange Krallen kürzen

Wenn die Krallen deines Hundes zu lang werden, kann das bein Laufen sehr behindern und einschränken. Es kann für eure geliebten Vierbeiner schmerzhaft werden. Stell dir vor, dein Hund läuft hauptsächlich auf seinen Krallen. So hat er auf glattem oder eisigem Boden keinen festen Halt mehr und rutscht. Daher ist es wichtig, die Krallen zu kürzen, wenn diese zu lang sein sollten. Ihr könnt ganz einfach überprüfen, ob die Krallen eures Hundes zu lang sind. Wenn der Hund aufrecht auf seinen vier Beinen steht, sollten die Krallen den Boden nicht berühren. Ihr könnt ein Blatt Papier nehmen und es zwischen Kralle und Boden hindurchziehen. Wenn das Papier stecken bleibt, sollten die Krallen etwas gekürzt werden. Kürzt die Krallen aber bitte nie selber, wenn ihr keine Erfahrung darin habt. Hier könnt ihr eure Hunde wirklich verletzen wenn ihr die Krallen zu weit abschneidet. Wir empfehlen euch, dies beim Tierazt machen zu lassen.


5) Pfoten mit Balsam eincremen

Ihr könnt den oben vorgeschlagenen Balsam nutzen oder auch gerne noch einen zweiten selbst machen. Zum Beispiel mit Ringelblumen.

Rezeptvorschlag:

  • 60ml Kokosöl
  • 20g Olivenöl
  • 10g Bienenwachs
  • 10g Ringelblumenblätter

Ringelblumenblätter zupfen und abwaschen. Danach die Blätter mit einem Messer zerkleinern. Je kleiner desto besser. Die zerhackten Blätter und das flüssige Kokosöl & Olivenöl in einem Topf erhitzen. 2 Stunden auf dem Herd erwärmen lassen. Nicht kochen. Danach das Ringelblumenöl abkühlen lassen, sodass man es mit den Fingern problemlos berühren kann. Jetzt siebt ihr die Ringelblüten raus. Wenn ihr kein Sieb habt, könnt ihr das Öl einmal durch ein Geschirrtuch abschütten. Nach dem Sieben lasst ihr das Bienenwachs in einem Wasserbad schmelzen. Das flüssige Wachs zum Ringelblumenöl geben und gut umrühren. Jetzt kann die fertige Salbe in einen kleinen Behälter gefüllt werden und dort aushärten. Fertig.


Mit diesen Tipps kommen auch eure Hundepfoten gut gepfelgt und geschützt durch den Winter.

Ansonsten könnt ihr ja auch Hunde-Winterschuhe stricken. ;)






Ihr Warenkorb (0)
Der Warenkorb ist leer.
Zwischensumme
Gesamtsumme
Gesamtbetrag
0,00 €
Sie haben einen Rabattcode?
Geschenkgutscheine bitte bei "Zur Kasse" als Zahlungsmethode einlösen.